TOURISTISCHE BERATUNG FAIRTRAIL – eine Bündner Charmeoffensive

 

Auftraggeber

Kanton Graubünden, Fachstelle Langsamverkehr

Projektstart

Januar 2019

Beteiligte Instanzen

Fachstelle Langsamverkehr Graubünden, Projekt graubündenHIKE, Projekt graubündenE-MTB, Graubünden Ferien, Werbeagentur Trimarca, IG Graubünden Bikeguide, Bündner Wanderleiter, und weitereLeistungsträger aus dem Kanton

Kommunikationskanäle

Broschüren, Give-aways (Sticker, Buttons und Bikeglocken), Social Media #fairtrailgraubünden, Fairdinands (Bikeguides und Coaching Teams welche aufklären sollen

Projektbeschreibung

Mit der Kampagne "Fairtrail" wirbt der Kanton Graubünden seit Herbst 2019 für Toleranz und ein entspanntes Miteinander von Bikenden und Wandernden auf den Bündner Wanderwegen und Trails. Fairtrail ist eine Charmeoffensive, ganz ohne Zeigefinger, dafür mit einer Portion Selbstironie und Bündner Humor. Fairtrail ist eine mehrjährige Kampagne im Rahmen der Projekte graubündenHIKE und graubündenE-MTB, welche vom Tiefbauamt Graubünden als Fachstelle Langsamverkehr in Zusammenarbeit mit den touristischen Leistungsträgern des Kantons durchgeführt wird.
Im Rahmen der Kampagne soll mit verschiedenen Mitteln direkt bei Wandernden und Bikenden für einen respektvollen und fairen Umgang auf den gemeinsam genutzten Wegen geworben werden. Mit einer kleinen Broschüre wird auf die besonderen Verhältnisse in Graubünden hingewiesen und die grundsätzliche Verhaltensregel "nett, suuber und parat!" vorgestellt. Spezielle Postkarten zeigen das Miteinander auf scherzhafte und ironische Weise. Mit kleinen Give-Aways wie Fairtrail-Stickers, -Buttons und -Bikeglocken sollen die verschiedenen Wegnutzenden für "Fairtrail" sensibilisiert werden.

Schweiz

Cho d'Punt 10, CH-7503 Samedan

pin

+41815112226

Österreich

Bozner Platz 7, A-6020 Innsbruck

pin

+43720516551